Gartengruppen

    Größe
    Material
    Verfügbarkeit

    Gio Gartengruppen für die Terrasse

    Wenn die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres die Freiluft-Saison eröffnen, halten wir uns wieder mit Vergnügen im Freien auf. Endlich ist wieder Zeit für entspannte Lesestunden und ein ausgiebiges Sonnenbad unter blauem Himmel! Um die Zeit im Garten und auf der Terrasse komfortabel und kurzweilig zu gestalten, sind bequeme Gartenmöbel unverzichtbar. Am praktischsten ist die Wahl einer Gartengruppe, denn hier erhalten Sie alle Möbel zusammen, passend aufeinander abgestimmt in Stil und Material. Was es es bei der Auswahl Ihrer neuen Gartengruppe zu beachten gibt erfahren Sie hier.

    Wie viele Teile für die Gartengruppe?

    Die verfügbare Fläche auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten ist eine feste Grösse, daher ist der Umfang Ihrer Gartengruppe ein erstes Auswahlkriterium. Messen Sie den zukünftigen Standort gut aus und bestimmen Sie anhand der Masse, wie viele Teile Ihre Gartengruppe umfassen soll. Für kleine Terrassen oder Gartenbereiche eignet sich ein kleines 4 teiliges Gartenset ganz ausgezeichnet. Alternativ können Sie auch ein grösseres Gartenset aus Tisch und Stühlen wählen. Ihr Vorteil: Sie haben drei zusätzliche Stühle, die Sie einlagern und bei Bedarf hervor holen können, etwa bei Grillfesten oder einer Geburtstagsfeier im Garten. Besonders praktisch ist hier ein ausziehbarer Tisch.

    Für grössere Terrasse eignen sich sieben bis neunteilige Sets. Achten Sie auf jeden Fall auf ausreichend Platz rund um die Gruppe, so dass Sie ohne Behinderung um Tisch und Stühle herum laufen können.

    Höchste Qualität: Gartengruppen aus Teak

    Gartenmöbel werden aus verschiedensten Materialien gefertigt. Ihre Gemeinsamkeit: Sie müssen den widrigen Bedingungen im Freien gut widerstehen können. Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, UV-Strahlung und Pilzbefall setzen den Möbeln zu, daher müssen sie entsprechend widerstandsfähig sein. Neben Metall und Kunststoff erfüllt Teakholz diese Erwartungen ausgezeichnet. Es ist ein echtes Naturprodukt mit entsprechend positiven Eigenschaften. Das Holz fühlt sich warm auf der Haut an und erhitzt sich in der prallen Sonne nicht übermässig. Sein natürlicher Gehalt an Kautschuk und ätherischen Ölen macht es unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Pilzbefall und Schädlinge.

    Eine Gartengruppe aus Teak ist jedoch nicht nur witterungsbeständig, es ist auch ausgesprochen pflegeleicht. Die Möbel müssen lediglich ein- oder zweimal im Jahr mit einer Bürste, warmen Wasser und Seifenlauge gereinigt werden. Wenn Sie es dabei belassen, entwickelt das Holz im Laufe der Zeit seine typische, silbergraue Patina. Möchten Sie lieber die ursprüngliche Holzmaserung sichtbar halten, können Sie Ihre Gartengruppe nach der Reinigung mit einem Teaköl behandeln. Speiseöl wird im Internet häufig als Alternative zur Holzpflege genannt, allerdings kann es ranzig werden und das Holz durch seine Inhaltsstoffe verfärben. Bitte verwenden Sie daher ausschliesslich spezielle Pflegeprodukte aus dem Baumarkt oder Fachhandel.

    Sie können die Gartengruppe aus Holz auch im Winter auf der Terrasse belassen. Es ist allerdings ratsam die Möbel abzudecken, um Sie vor Witterungseinflüssen zu schützen. Hierfür sind spezielle Schutzhüllen für Gartengruppen erhältlich. Achten Sie vor dem Abdecken darauf, dass die Gartenmöbel vollständig trocken sind, da sich sonst unter der Kunststoff-Haube ein ungünstiges feucht-kaltes Klima bilden kann.

    Tisch, Stühle und Bank im Garten

    Ihre Gartengruppe kann aus verschiedenen Elementen zusammen gestellt sein. Das Zentrum ist immer der Gartentisch, denn er kann viele Funktionen zu erfüllen: Ablage für Speisen, Getränke, Bücher und Gartengerät. Ob Sie ein Modell mit oder ohne abgerundete Ecken wählen, ist dabei vor allem Geschmackssache. Ein rechteckiger Tisch wirkt minimalistisch und schlicht, er passt daher besonders gut in einen asiatischen Gartenbereich mit klaren Linien, Kiesflächen und solitären Gewächsen. Der Rechtecktisch passt jedoch auch in einem klassischen Bauerngarten, er kann zum Beispiel etwas schräg zur Flucht der Terrasse aufgestellt werden, was ihm viel von seiner Strenge nimmt. Dagegen ist ein runden oder ovalen Gartentisch ein echter Allrounder, der in viele Gartengestaltungen passt. Zudem sind durch die Rundungen mehr Sitzplätze zur Verfügung. Als besonderes Extra können viele Gartentische als Schirmständer genutzt werden und spenden so Schatten genau da, wo er benötigt wird.

    Ein weiteres unentbehrliches Element jeder Tischgruppe sind die Gartenstühle. Auch sie werden in verschiedenen Ausführungen geliefert: Klassische ist der Klappstuhl ohne Armlehnen. Sein Vorteil: Er kann zusammen gelegt und einfach verstaut werden. Mehr Komfort bietet ein Klappstuhl mit Armlehnen, denn hier lässt sich auch die Rückenlehne in die gewünschte Position einstellen. Wenn Ihre Gartengruppe einen festen Standort erhalten soll, eignet sich auch die Variante mit Gartensesseln. Im Gegensatz zu den Klappstühlen sind diese Sessel fest montiert und lassen sich nicht verstellen. Dafür verbreiten sie ein gewisses Lounge-Flair, das sich seit einiger Zeit vom Trend zum Dauerbrenner entwickelt.

    Als interessante Alternative können Sie eine Tischgruppe mit Gartenbank wählen. Auch dieses Set eignet sich am ehesten für einen festen Standort, da die Bank schwerer zu versetzen ist als ein Stuhl. Sie hat jedoch auch einige Vorzüge: Auf einer Gartenbank können zwei bis drei Personen auf kleinen Raum bequem Platz nehmen. Zudem kann die Bank mit Polster und Kissen versehen zu einem gemütlichen Gartensofa umfunktioniert werden, auf dem Sie beim Lesen und Relaxen die Füsse hochlegen können.

    Günstig & sicher einkaufen auf giomoebel.ch !
    • Direktverkauf ab Werk!
    • 90% sofort versandfertig!
    • Kauf auf Rechnung!
    • 5% Rabatt bei Vorkasse!
    • Kostenlose Lieferung in die Schweiz!
    • Kostenloser Rückrufservice!